zurück zur News Übersicht
Ernährung, Aktionswoche, Lebensmittelwertschätzung

Aktionswoche für Lebensmittelwertschätzung – jetzt mitmachen

Unter dem Motto #deutschlandrettetlebensmittel findet vom 22. bis 29. September 2020 die erste bundesweite Aktionswoche für mehr Lebensmittelwertschätzung statt. Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ruft engagierte Privatpersonen, Unternehmen sowie Vereine und Verbände dazu auf, eigene Aktionen zu initiieren und online vorzustellen.

Verschiedene Initiativen und Projekte zeigen auf der Aktionswochen-Internetseite www.deutschland-rettet-lebensmittel.de bereits vielfältige Möglichkeiten, sich für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen und für mehr Wertschätzung der Lebensmittel einzusetzen: So gibt es zum Beispiel in Montabaur einen „Fair-Teiler“. Zu diesem öffentlichen Kühlschrank können überschüssige Lebensmittel gebracht und andere wieder mitgenommen werden. Gymnasialschüler*innen präsentieren auf der Aktionswochen-Internetseite ein digitales Kochbuch mit klimafreundlichen Gerichten. Auf Kindergarten-Kinder wartet ein Kühlschrank-Quiz und Web-Seminare zeigen, wie Lehrkräfte das Thema Lebensmittelverschwendung spielerisch in den Grundschul-Unterricht einbinden können.

Wer eine eigene Aktion vorschlagen möchte, hat viele Möglichkeiten. Anregungen gibt der Aktionsleitfaden. Die Angebote können analog als Ausstellungen oder Veranstaltungen sowie digital als Aufklärungs- und Informationsangebote durchgeführt werden. Zur Veröffentlichung eingereicht werden können die Aktionsideen per E-Mail an kontakt@zugutfuerdietonne.de. Fragen werden ebenfalls darüber beantwortet. Informationen zu den Einreichungsmodalitäten gibt es hier.

 

Begleitende Materialien für alle Alters- und Interessensgruppen

Die Zu gut für die Tonne!-Koordinierungsstelle im Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) steht allen Interessierten beratend und mit Materialvorlagen zur Seite. Ob Plakate oder Online-Banner – das BZfE in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung unterstützt die Akteure in ihrer Öffentlichkeitsarbeit. Alle Materialvorlagen sind hier zu finden.

 

Hintergrund

Die Aktionswoche bietet eine Plattform für alle, die sich für die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung in Deutschland und für mehr Lebensmittelwertschätzung engagieren möchten. Da Lebensmittelwertschätzung eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe ist, richtet sich die Aktionswoche explizit an Vertreter*innen aller Bereiche entlang der Lebensmittelversorgungskette: Von der Primärproduktion über die Verarbeitung, den Handel und die Außer-Haus-Verpflegung bis hin zu den Privathaushalten.

Die bundesweite Aktionswoche für mehr Lebensmittelwertschätzung ist eine gemeinsame Initiative von Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und der Länderministerien. Sie ist Teil der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung des BMEL. Die Aktionswoche wird von Landesministerien, Kompetenzzentren und anderen Partnern aus verschiedenen Bundesländern mitgetragen. Die bisher angemeldeten Projekte kommen aus dem gesamten Bundesgebiet.


zurück zur News Übersicht